BuiltWithNOF
der Autor / Dichter

Wie reagieren Menschen jenseits aller politischen, philosophischen oder moralischen Standpunkte der modernen Population darauf, aus ihrem gewohnten Leben herauskatapultiert zu sein und sich real in der Steinzeit wieder zu finden, ohne Wissen um Art und Größe der Katastrophe, vor allem darauf, ohne jegliches Koordinatensystem in einem Chaos um sie herum wieder wach zu werden, ohne Hoffnung und Aussicht auf Rettung?

Begreifen Sie ihr Leben als eine unvergleichliche Chance?

Ich schrieb diesen Text 15 Jahre vor dem 1. großen „Tsunami“ 2004.

Nach Aussage eines namhaften Filmregisseurs sei das ein “Alpha-Text”.


Von mir sind erschienen und
direkt zu beziehen:

URTINKTUR AMRUM
© Hubert R.H. Jünger

Erzählungen - Lyrik - Aphorismen - Fragmente
ISBN 3-89228-650-7 (ersch. 1991 EUR 8.--)

BLÄTTER TREIBT DER WIND
© Hubert R.H. Jünger

als Origami-Band

23 HAIKU, SENRYU und andere Siebzehnsilben
e
dition eigensinn, Verlag Edeltraud Gallinge, Mainschaff
handgeschöpftes Papier aus Nepal,
handgeschrieben, limitierte Auflage;
ISBN 3-930684-50-0, (ersch. 2000 EUR 15.-)

im Frühjahr 2004 erschien

ACHTEINHALB GRAD
UND WINDSTILL
© Hubert R.H. Jünger

als Leporello-Band


17 HAIKU und SENRYU
e
dition eigensinn, Verlag Edeltraud Gallinge, Mainschaff
aus Nepal: handgeschöpfter Umschlag  u. Kahari-Papier
in  limitierter Auflage
ISBN 3-930684-88-8 (EUR 15.-)

im Frühjahr 2005 erschien

... NOCH ÜBT DIE MORGENRÖTE
 © Hubert R.H. Jünger
28 Haiku und Senryu

edition eigensinn, Verlag Edeltraud Gallinge, Mainschaff
handgebunden in
handgeschöpftes Papier von den Philippinen
in  limitierter Auflage
ISBN 3-930684-6 (EUR 15.-)


 

 
Weitere Leseproben unter
 
http://www.schriftsteller-in-sh.de/html/leseprobe_
hubert r.h junger.html


 

HAIKU

Japanische Kurzgedichte schreiben

ohne Vorkenntnisse Kurzgedichte

im japanischen Stil schreiben,

klassisch oder freestyle

----------------------------------------------------

Dozent

Hubert R.H. Jünger
Schriftsteller – Haiku-Dichter – Maler

Mitglied im Verband ”Schriftsteller in Schleswig-Holstein eV”, Kiel
im Literaturkreis “Euterpe

 

Textproben

3 Haiku/Senryu
 

Kleiner grüner Frosch

wie triffst Du nur die Kreise

stets in der Mitte

 

Nordfrieslandnebel

gingen die Kühe aufrecht

sähen sie den Mond

 

Blätter treibt der Wind

und mein Herz sehnt sich danach

mit Dir zu schweigen

 

copyright by Hubert R.H. Jünger

 


228 Seiten, 67 Kapitel, 25 Farbgrafiken, 2 Heilungslieder
 

Cover Rückseitentext:

     
     Hier breitet ein Praktiker unakademisch und begeisternd
      „das andere   Weltbild“ aus und stellt aus seinem medizin-freien
      Verständnis ein nachvollziehbares Modell dar, das andere z. T. wissen-
      schaftlich präziser beschreiben, hinter dem sie sich aber meist verstecken
      und den Praxisbezug durch beispielhafte Fälle mitsamt der Heilungsge-
      schichten - bis auf wenige Ausnahmen - vernachlässigen.
      Insofern stellt sein Werk ein Novum dar.

      In seinem “Jeder lebt. Jeder stirbt. Keiner ist tot.“ sind viele Fallbeispiele
      in den Text eingearbeitet, die ihre „stiftende Ursache“ hinter der Krankheit
      erkennen und den Heilungsuchenden staunend aufhorchen lassen.
     
      Der Patient wird da, wo er mit seinem Glaubenskonzept steht, liebevoll
      und beherzt abgeholt und für seinen stets individuellen Heilungsprozess
      motiviert. Dabei geht es immer um Ursache und Wirkung, Eigenverant-
      wortung und die Be-Deutung für unser Tun und Lassen im Alltag. -

      Leben und Tod begegnen uns auf einer geschwisterlichen Weise.

      Vor allem scheut sich der Autor nicht, eigene Schwächen und Krankheiten,
      Nöte und Fehlentwicklungen beispielhaft anzuführen und die Lehren und
      Hilfen in seinem Heilungsprozess zu offenbaren. Dabei dient seine eigene
      Biographie als anschauliche Bühne eines langen, gelebten Lebens, die
      zugleich Hoffnung machen soll denjenigen, die meinen, das Alter setze
      unüberwindbare Grenzen und es lohne sich nicht mehr, mit einem
      Wandel zur Heilung zu beginnen.
      Gerade hat der gesunde 80-jährige ein 16-monatiges Studium erfolgreich
      absolviert.
 

Zum Geleit

Jeder lebt. Jeder stirbt. Keiner ist tot.

Ein Buchtitel, der neugierig macht. Und tatsächlich: Hubert Jünger ist es gelungen, neue Sichtweisen und neue Hoffnung für jede Art einer Erkrankung zu geben. Es ist seine eigene Lebensgeschichte und sind seine Erfahrungen als spiritueller Heiler, die überzeugend und ehrlich ein neues Licht auf die möglichen Hintergründe unserer Lebensblockaden werfen.

Dieses Buch inspiriert, seine eigene innere Reise zu beginnen oder fortzusetzen und zeigt auf, wie wir dabei wertvolle Unterstützung bekommen können. Es ist in der Tat ein spirituelles Praxisbuch geworden, das uns zum inneren Kern und Wesen unseres Selbst führt: Ein Kind unseres Schöpfers zu sein und ein Leben der Liebe zu führen. 

Dr. med. Dieter Schmidt - Master in Oriental Medicine

Themen der 67 Einzelkapitel

Das Prinzip von Kommunikation und Austausch
Wirklichkeit ist das, was wirkt.
Was ist der Sinn einer Krankheit oder Verhaltensstörung?
Das traumatisierte Kriegskind - 1935 bis 1948
Wovon sollte ich etwas verstehen?
Wie kam denn nun die Heilung zustande? Die Rolle des Vaters
Die Rolle der Mutter
Die späten Krankheiten der traumatisierten Kriegskinder und -enkel
Rüdiger Dahlke und 70 ml Wasser im Knie – ein unerwartetes Geschenk des Kosmos
Große Ursache - noch größere Wirkung
Die entwurzelte Kinderseele - sich trennen müssen - frühe Erfahrung mit Verlusten
- eine Schule des Loslassens
Mit 80 ein Studium angehen
Die Stimme des kleinen John
Wie funktioniert Alltagstauglichkeit? - Der Zahnputztest
So arbeitet der Kosmos – des Managers Hündin
Affirmationen erleichtern die Umsetzung unseres Wandels im Alltag –  Über Gedankenhygiene
Religion im Tun und der Paradigmenwechsel
Der Paradigmenwechsel und die Ahnen
Was ändert sich mit dem Paradigmenwechsel?
Das Kreuz mit dem Kreuz – die vergessene Be-Deutung
Leben ‚als ob‘ – über Glaubenssätze und Prägungen
Die 12 Urprinzipien oder Archetypen – unsere selbstgewählten Aufgaben
Die Ohren der Frau und die Augen des Mannes werden nie satt.
Haben Frau und Mann partnerspezifische Aufgaben –  zum Wohle der Welt?
Über Gefühlsbesoffenheit und vom Wert der Freundschaft
Die Weisheit unserer wunderbaren Sprache
Unsere Sprache - über Gedankenlosigkeit
Liebe - eine immerwährende Geisteshaltung
Meister des eigenen Lebens werden
Das geistige Wesen Mensch
Am Anfang steht der geistige Impuls - die Idee
Seelenschreiben® muss gelernt sein
Um-schreiben in Alpha - Das Seelenschreiben®
Gegen den Strom schwimmen - zur Quelle - zum reinen Wasser
12 Wochen zu früh geboren
Haben wir uns die Welt wirklich so gedacht?
Ein Schubkarren voll Gram
Leiden an der Welt
Beispiele der Geistigen / Intuitiven Heilung
Methoden für Geistiges Heilen und Selbstheilen
Die Flowering Tree-Methode –  ein Weg zur inneren und äusseren Balance
Traumatisierungssituation
Runter mit den Scheuklappen – ein Plädoyer
Wer (sich) geheilt hat, hat alles richtig gemacht
Rechtschaffen oder glückschaffen?
Kaiserschnittkinder
Nehmen behinderte Kinder eine Aufgabe auf sich?
Sollten wir 'dran' bleiben? - Über Symptomverschiebung
Chancen-Analogie
Das Therapeuten-Heiler-Hopping – Für Extremskeptiker
Die linke und die rechte Gehirnhälfte = Ratio vs Intuition
Sich und andere 'nähren' können
Für Zwei-fel und 2-fler gibt es Vehikel
Die Natur duldet kein Vakuum
Gibt es ein Leben nach der Geburt?
Kunst - eine wundervolle Flucht
Erkenne dich selbst, damit du Gott erkennst,
Die eigentlichen Ziele im Leben – Wie gehe ich wieder?
So begannen oft die Gespräche – Einige endeten so
Affirmationen - Gebete
Das andere Weltbild
Was würde die Liebe dazu sagen?
Es ist eine Lust zu leben
Quellenverzeichnis
Literaturempfehlung
Zu guter Letzt

 

Erhältlich im Buchhandel oder unter
www.tao.de/publish/shop 
oder unter Mein Buch bestellen

Paperback:  978-3-96051-289-9 - 17,99 €
Hardcover:   978-3-96051-290-5 - 22,99 €
e-Book:        978-3-96051-291-2  -  8,99 €